Für Sie stärker
im Verbund

Eigeninitative für die beste Qualität im B2B

Gütesiegel im Bereich der Kfz-Unfallinstandsetzung gibt es nicht wenige. Wie stellt Q-Werk sicher, dass die Qualität hier wirklich nachhaltig gegeben ist, die verschiedenen Vorteile, Zeit- und Kostenersparnis tatsächlich beim Kunden ankommen – insbesondere für den gewerblichen Auftraggeber und Schadenssteuerer? Als Antwort hierauf entstand aus Eigeninitiative Kölner Traditionswerkstätten das Netzwerk Q-Werk: Ihre Qualitätswerkstätten für Lack und Karosserie.

Unser Ziel: Die dem Q-Werk zugehörigen Betriebe zur ersten Wahl der Schadensmanager zu entwickeln. Wie erreichen wir das? Alles beginnt mit der Abschaffung des Wettbewerbgedankens, hin zu einer neuen Offenheit. Stellen Sie sich vor: Mehrere Karosserie- und Lackierfachbetriebe schaffen gegenseitige, völlige Transparenz, vergleichen und analysieren sich, lernen voneinander und selektieren nur jene Prozesse, Arbeitsweisen und Qualitätssicherungsmaßnahmen, die echte Effzienz und Kundennutzen bringen. Anstelle permanenter, lähmender Wettbewerbsgedanken, wachsen die Q-Werk Partnerwerkstätten enger zusammen, im Zeichen fortwährender Optimierung und gegenseitiger Motivation.

Stellen Sie sich Ihren Kundennutzen daraus vor. Schnelle Termine, kurze Reparaturzeiten, einwandfreie & freundliche Kommunikation, reklamationsfreie Kostenvoranschläge, deutliche Schadenbilder, fehlerlose Dokumentationen ohne Rückfragen, schnelle Sachbearbeitung, reduzierte Schadenstückkosten, beste Qualität in Reparatur und Schadenabwicklung.

Dabei bedeuten diese Verbesserungen für jeden Betrieb nicht nur neue Kunden und Umsätze, sondern spart auch eigene, unproduktive Zeiten und fokussiert somit eindeutig die Effzienz und stetige Weiterentwicklung.
Das Q-Werk Netzwerk ist mehr als das einmalige Erfüllen einer Betriebsausstattungsliste, das Fahne aufhängen, das fremd gesteuert sein. Ein Q-Werk Betrieb zu sein bedeutet, die bestmögliche Wahl des Kunden zu sein, zum Wohl des Kunden und der Werkstätten.

Über uns

Die Gründungsmitglieder von Q-Werk sind Unternehmer und Spezialisten, die seit vielen Jahren in der Kfz-Unfallinstandsetzungsbranche tätig sind. Jeder der Gründungsväter hat seine Stärken, die er zum Wohl der Kunden einbringt.

Das Qualitätsnetzwerk entstand aus der intrinsischen Motivation, mehr als nur ein Reparaturbetrieb für die Unfallinstandsetzung zu sein. Q-Werk steht für Partnerschaft, Synergie und stetige Weiterentwicklung. Gemeinsam können die dem Netzwerk zugehörigen Karosserie- und Lackierfachbetriebe mehr für ihre Kunden erreichen. Q-Werk ist die erste Qualitätsmarke für die Kfz -Unfallinstandsetzung, die nicht durch Dritte gegründet wurde, die am Schadengeschäft partizipieren möchten, sondern von den Betriebsinhabern selbst – entwickelt für die Betriebe, deren Mitarbeiter und ihre Kunden.

Reinhard Heesen – der Optimierer

Geboren 1968, verheiratet, zwei erwachsene Mädchen, Kfz- Mechaniker Meister, seit 1985 im Kfz-Handwerk tätig, über 20 Jahre Erfahrung in der Schadensteuerungsbranche, Unternehmensberatung-, und Entwicklung, im Prozessmanagement speziell für Karosserie- & Lackierbetriebe sowie für Schadenmanager. Geschäftsführer bei N2H Wernicke und N2H Stommel.

Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten, Dinge einfacher und besser zu machen. Wenn du willst, dass deine Kunden und Mitarbeiter gerne mit dir zusammenarbeiten, dann musst du ihnen einen Nutzen bringen. Nicht nur den monetären Nutzen, sondern auch das gute Gefühl, umsorgt zu werden, sich zu kümmern. Wenn du das schaffst, kommen nicht nur neue Mitarbeiter, Kunden und Aufträge – sie bleiben vor allem auch. Mein Ziel ist es, Mehrwerte zu erschaffen. Für den Q-Werk Verbund und damit verbunden für alle Kunden und Mitarbeiter, damit diese gerne mit den zum Q-Werk Verbund gehörenden Werkstätten zusammenarbeiten.

Dirk Niehusen – Der Zuverlässige

Jahrgang 1970, verheiratet, Vater einer Tochter, Karosserie- und Fahrzeugbauermeister, seit über 31 Jahren im Beruf, langjährige Erfahrungen in der Unfallinstandsetzung, Inhaber der Firma Karosserie Piller und Geschäftsführer der N2H Stommel GmbH.

Im Jahr 2013 habe ich den Karosserie- und Lackierfachbetrieb als Familienbetrieb meines Onkels übernommen und seither zu einem der führenden Betriebe für die Schadensteuerung in Köln ausgebaut. Wir dürfen für viele namhafte und bekannte Schadensteuerer Fahrzeuge reparieren, und dies nicht ohne Grund. Für mich ist die Zuverlässigkeit gegenüber unserer Kunden eine der wichtigsten Eigenschaften. Meine Beteiligung am Qualitätsverbund Q-Werk soll dazu beitragen, dass wir gemeinsam mehr für unsere Kunden erreichen und die zum Verbund gehörenden Betriebe für eben diese Zuverlässigkeit stehen.

Oliver Nienhaus – Der Perfektionist

Geboren 1969, Karosserie- und Fahrzeugbauermeister, seit über 32 Jahren im Beruf, seit 1997 geschäftsführender Gesellschafter der Firma Karosserie- und Lackexperten Wirtz & Hintzen GmbH und der N2H Wernicke GmbH.

Wenn Du was machst, dann mache es ordentlich. Für mich persönlich gilt der Leitsatz „Perfekt ist gerade gut genug“ nicht nur in der Durchführung der Kfz-Unfallinstandsetzung, sondern vor allem in der Kundenbetreuung. Fehler sind nur menschlich – wichtig ist hierbei aber die Einstellung zur Arbeit und wie man aus Fehlern lernen kann. Q-Werk ist für mich, für meinen Betrieb, aber auch für meine Partner des Q-Werks die beste Institution zur Sicherung und stetigen Optimierung der Qualität im Bereich der Kfz-Unfallinstandsetzung. Ich persönlich möchte dazu beitragen, dass die Kunden der zum Q-Werk Verbund gehörenden Betriebe mit aller Selbstverständlichkeit sagen: Wenn Kfz-Unfallinstandsetzung und Schadensteuerung, dann zu einen Q-Werk Betrieb.

Q-Werk Partnerwerkstätten

Back To Top